Rezepte für die Ritterparty

Geburtstagsplätzchen in Drachen-Form

Dass zu Ritterzeiten reich gedeckte Tische an der Tagesordnung waren, weiß man nicht nur aus unzähligen Filmen und Märchenbüchern. Wer den ganzen Tag für Ruhm und Ehre kämpft und nebenbei noch die Ritterburg vor Eindringlichen beschützen muss, hat natürlich immer einen mächtigen Hunger. Deshalb muss die Tafel auf dem Rittergeburtstag genauso reichlich gedeckt sein, wie man es aus den Rittergeschichten kennt. Mit Babinjo’s Rezepten für die Ritterparty wird Ihnen dies spielend leicht gelingen.

Ritterschwert mit der Zahl 1

Ritterburg-Kuchen

Zur Ritterparty muss natürlich ein Ritterburg-Geburtstagskuchen auf den Tisch. Am einfachsten gelingt dieser mit einer entsprechend geformten Backform. Dann brauchen Sie sich nämlich nur noch um die passende Verzierung des Kuchens zu kümmern. Und natürlich noch um das Allerwichtigste, nämlich den Kuchenteig. Beim Kindergeburtstag kommt am besten ein Schokoladenkuchen an, denn den mögen mit Sicherheit alle Kinder. Im Folgenden ein einfaches Rezept für einen leckeren Schokoladen-Rührkuchen, der sich sicherlich auch hervorragend in Form einer Ritterburg schmecken wird.

Geburtstagskuchen in Form einer Ritterburg Für den Schokoladenkuchen benötigen Sie die folgenden Zutaten:
  • 125 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 Gramm Margarine
  • 100 Gramm Schokolade (entweder Zartbitter, Vollmilch oder einfach gemischt)
  • 125 Milliliter Wasser
  • 1 Esslöffel Schmand
  • 10 Gramm Kakaopulver
  • 1 Ei
  • Eine Burg-Backform können Sie bei uns bestellen

Die Schokolade in kleine Stücke brechen. Dann die Schokolade zusammen mit dem Wasser, Schmand, der Margarine, dem Zucker und Vanillezucker und dem Kakaopulver in einen Kochtopf geben. Den Topf mit Inhalt auf niedriger Stufe vorsichtig erwärmen, bis die Schokolade und die Margarine geschmolzen sind. Immer mal wieder mit einem Kochlöffel umrühren, damit sich nichts am Topfboden festbrennt. Sobald Margarine und Schokolade geschmolzen sind, den Topf vom Herd nehmen und die Masse in eine Schüssel umfüllen und ungefähr 20 Minuten abkühlen lassen. Das Ei dazugeben und auf höchster Stufe mit einem Handmixgerät unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach unter den Teig rühren. Nicht wundern, der Teig wird durch die geschmolzene Margarine recht flüssig. Den Teig in die Kuchenform füllen und im Backofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ungefähr 40 bis 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, vorsichtig aus der Backform lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Ritterburg kann anschließend entweder mit einer Schokoladenglasur oder farbigem Zuckerguss überzogen werden. Das Geburtstagskind und seine kleinen Gäste werden sich drauf stürzen!

Ritterschwert mit der Zahl 2

Ritter-Kekse

Nicht nur zur Weihnachtszeit schmecken Plätzchen gut. Auch auf dem Kindergeburtstag ist das kleine Gebäck ein leckerer Snack, von dem die Kinder auch ein paar als Mitgebsel mit nach Hause nehmen können. Für die Ritterparty können Sie einfach ein paar Plätzchen in Form von Pferden, Kronen, Drachen oder Schwertern backen. Da es beim Kindergeburtstag ohnehin schon sehr viele Süßigkeiten gibt, haben wir hier ein etwas gesünderes Plätzchen-Rezept mit Dinkel-Vollkornmehr und weniger Zucker für Sie herausgesucht. Das dunkle Dinkel-Vollkornmehl gibt den Plätzchen auch eine etwas rustikalere Anmutung, passend zur Ritterzeit.

Für den Plätzchenteig benötigen Sie die folgenden Zutaten:
  • 250 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 100 Gramm Butter
  • 50 Gramm Rohrzucker
  • 75 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ein paar Esslöffel Milch
  • Ausstechformen, zum Beispiel einen Pferdekopf-Ausstecher

Den Teig wie gewöhnlichen Plätzchenteig zubereiten: Mehl, Butter, Zucker, Mandeln und Ei vermengen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig für ungefähr eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Ausrollen und die Motivplätzchen ausstechen. Die Plätzchen bei ca. 180 bis 200 Grad für ca. 12 Minuten im Backofen backen. Die fertigen Ritter-Plätzchen können nach dem Auskühlen individuell mit Schokoladenglasur oder Zuckerguss verziert werden, so dass für die Party eine kunterbunte Mischung entsteht.

Ritterschwert mit der Zahl 3

Vasallen-Platte

Zu einer richtigen Ritterparty gehört natürlich auch ein deftiges Rittermahl. Damit sich die kleinen Burgfräulein und Ritter fühlen wie bei einem mittelalterlichen Festschmaus, sind Gabel und Messer am Geburtstagstisch natürlich tabu. Deshalb gibt auf der Ritterplatte nur Speisen, die mit den Fingern gegessen werden. Als Fingerfood für die kleinen Ritter eignen sich Mini-Wiener, kleine Frikadellen, Chicken Nuggets, Chicken Wings, gekochte Maiskolben, Pommes und Potato Wedges. Serviert wird das Fingerfood am besten auf einem großen Holzbrett, von dem sich die kleinen Burgfräulein und Ritter auf der Party nach Herzenslust bedienen und satt essen können.

Ritterschwert mit der Zahl 4

Drachen-Muffins

Auf einer Ritterparty darf ein Drache, den die kleinen Ritter besiegen können, natürlich nicht fehlen. Dieser süße Muffin-Drache ist deshalb ein echtes Muss auf jedem ritterlichen Geburtstag und sehr einfach zuzubereiten. Sie benötigen lediglich Muffins mit grüner Glasur und einem Drachenkopf aus Papier.

Muffins im Drachen-Muster

Für die Drachenkörper sind natürlich alle Muffins wunderbar geeignet. Diese Schoko-Nuss-Muffins eignen sich jedoch besonders gut, da Sie diese ruhig ein paar Tage vor dem Kindergeburtstag backen können, was in der stressigen Vorbereitung am Tag vor der Geburtstagsparty eine willkommene Erleichterung ist. Die Muffins schmecken nach ein bis zwei Tagen sogar noch viel saftiger.

Für den Muffin-Teig benötigen Sie die folgenden Zutaten:
  • 200 Gramm Butter
  • 250 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Mehl
  • 6 Eier, Eiweiß und Eigelb getrennt
  • 250 Gramm Mandeln oder Nüsse (zur Hälfte grob und zur Hälfte fein gemahlen)
  • 200 Gramm Schokolade, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Eine Muffin-Backform können Sie bei uns bestellen

Für die Glasur benötigen Sie ein Päckchen Puderzucker, etwas Zitronensaft oder Wasser und grüne Lebensmittelfarbe. Das Eiweiß zu einem steifen Eischnee schlagen. Butter, Zucker und das Eigelb schaumig mit einem Handmixgerät verrühren. Den Zimt, die Nüsse, Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen und langsam dem Teig untermischen. Nun den Eischnee unterheben und zum Schluss noch die gehackte Schokolade beimengen. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 15 bis 20 Minuten im Backofen backen.

Für den Zuckerguss Puderzucker mit ein wenig Zitronensaft oder Wasser vermengen. Mit grüner Lebensmittelfarbe grün einfärben. Wenn die Muffins ausgekühlt sind, werden diese mit dem grünen Zuckerguss glasiert. Für den Kamm am Rücken des Drachens können Sie noch Mandeln in die Muffins stecken. Den Drachenkopf aus Papier ausdrucken und auf einen Holz-Schaschlikspieß kleben. Die Muffins werden für die Ritterparty als Drachenkörper drapiert. In den ersten Muffin stecken Sie den Drachenkopf. Die Vorlage für diesen Drachenkopf können Sie hier herunterladen (Bild anklicken zum Vergrößern):

Drachenkopf-Vorlage zum Basteln
Ritterschwert mit der Zahl 5

Drachenblut

In alten Sagen und Märchen ist immer wieder die Rede von Drachenblut. Das Drachenblut soll den Rittern Stärke und Mut geben und sie unbesiegbar machen. Deshalb ist Drachenblut auch genau das richtige Getränk für die Ritterparty. Als Drachenblut eignet sich eigentlich jeder Saft, der eine schöne rote Farbe hat. Tomatensaft, Kirschsaft oder Tomatensaft oder auch rote Fruchtsäfte wie Kirsch- oder Johannisbeersaft. Die Fruchtsäfte werden mit Mineralwasser verdünnt, so dass für den Geburtstag eine erfrischende Fruchtschorle entsteht. Das Drachenblut in einen großen Glaskrug füllen, so dass die Kinder die rote Farbe bestaunen können.

Ritterschwert mit der Zahl 6

Edelstein-Götterspeise

Auf jeder Ritterburg gibt es natürlich auch eine Schatzkammer, die von den tapferen Rittern bewacht wird. In den Schatzkammern der Burgen und Schlösser befinden sich Gold, Diamanten und Edelsteine. Die kleinen Ritter auf dem Kindergeburtstag haben auch einen Ritterschatz. Dieser ist jedoch essbar.

Schatztruhe mit gewürfeltem Wackelpudding

Die Edelstein-Götterspeise ist sehr einfach zuzubereiten. Sie benötigen für das Rezept rotes, grünes und gelbes Götterspeisepulver. Die drei Götterspeisen nach Anweisung auf der Verpackung zubereiten und in drei flache Schüsseln füllen. Ideal eignen sich eckige Schüsseln, wie zum Beispiel eckige Kunststoffschüsseln, denn dann haben Sie schon mal eine eckige Grundform der Götterspeise. Den Wackelpudding mindestens 5 Stunden im Kühlschrank erkalten und fest werden lassen. Dann die feste Götterspeise mit einem scharfen Küchenmesser in kleine Würfel schneiden, so dass sie, passend zum Motto der Ritterparty, aussehen wie Edelsteine.

Um die Illusion eines Ritterschatzes perfekt zu machen, können sie die Götterspeise-Würfel in einer Holzkiste servieren. Hierfür den Boden der Holzkiste mit ein wenig zerknüllter Alufolie auslegen, so dass die Kiste später etwas voller wirkt. Die Holzkiste wird großflächig mit Backpapier oder Frischhaltefolie ausgekleidet, so dass der Wackelpudding nicht mit der Kiste in Berührung kommt. Füllen Sie kurz vor dem Servieren die Götterspeise-Würfel in die Kiste. Die Schatztruhe mit den essbaren Edelsteinen wird auf dem ritterlichen Geburtstag ein absoluter Hingucker sein.

Aus unserem Shop