Geburtstagsspiele für Kinder von 7 bis 9 Jahren

Spiele für drinnen

Geburtstagsspiele für Kinder im Schulalter können ruhig ein wenig anspruchsvoller sein, denn im Gegensatz zu Kindern im Kindergartenalter können die kleinen Abc-Schützen durch ihre Schulerfahrung schon kompliziertere Spielregeln verstehen und anspruchsvolle Spielabläufe umsetzen. Spiele wie Topfschlagen oder Blinde Kuh sind für die Geburtstagsgäste in diesem Alter meist schon viel zu langweilig. Damit die Kinder im Schulalter beim Kindergeburtstag voll auf ihre Kosten kommen, hat Babinjo für Sie viele lustige Spiele für ältere Kinder (7 bis 9 Jahre) zusammengestellt, die drinnen in der Wohnung gespielt werden können.

Siebenjähriges Kind - Mädchen
Zahlensymbol 1

Watte-Fußball

Das brauchen Sie:
  • Wattebäusche
  • Isolierband

Dieses Spiel passt nicht nur perfekt für einen Fußball-Kindergeburtstag, sondern eignet sich auch bestens für jede Geburtstagsfeier, die in der Wohnung gefeiert wird. Für das Spiel benötigen Sie nicht viel Material: nur einen Wattebausch, etwas Isolierband und ein abgeschlossenes Spielfeld, beispielsweise einen Wohnzimmer oder Esstisch. Wenn Sie einen glatten Boden in Ihrer Wohnung haben, können Sie mit dem Isolierband auch ein kleines Spielfeld auf dem Boden abkleben. Kneten Sie den Wattebausch ein wenig, so dass daraus ein kleiner kompakter Ball entsteht. Der Esstisch dient auf der Party als Fußballfeld. Mit dem Isolierband kleben Sie an jeweils beiden Enden des Tischs, möglichst mittig, eine ungefähr 15 Zentimeter lange und 5 Zentimeter breite Fläche ab. Diese beiden Flächen symbolisieren die Tore.

Wenn Sie kein Isolier- oder Klebeband haben, können Sie die beiden Toren auch einfach mit zwei Tassen oder Bechern abstecken. Wenn das Spielfeld vorbereitet ist, kann das Watte-Fußballspiel eigentlich schon beginnen. Es spielen immer zwei Kinder gegeneinander. Beide stellen sich hinter ihr Tor. Der Watte-Fußball wird in die Mitte des Tischs gelegt. Auf „Los“ müssen beide Spieler versuchen, durch pusten des Watteballs diesen in das gegnerische, sprich gegenüberliegende, Tor zu bringen. Wichtig ist, dass sie dabei den Watteball nicht berühren dürfen. Wird der Fußball während des Spiels vom Spielfeld gepustet, so beginnt das Spiel einfach wieder von neuem, sprich der Watteball kommt wieder in die Mitte des Spielfelds. Wer es zuerst schafft, den Watte-Fußball in das Tor des Gegners zu pusten, hat gewonnen und es kommen die nächsten beiden Mitspieler an die Reihe. Alternativ können Sie das Watte-Fußballspiel auf dem Geburtstag auch, wie bei einem richtigen Fußballspiel, mit zwei Mannschaften inklusive zwei Torwarten spielen.

Zahlensymbol 2

Schokoladen-Wettessen

Das brauchen Sie:
  • Würfel
  • Schokoladentafel
  • Zeitungspapier
  • Handschuhe, Mütze und Schal
  • Messer und Gabel

Dieses Spiel ist ein absoluter Klassiker unter den Kindergeburtstagsspielen und kommt auch noch bei älteren Kindern gut an. Ein Grund dafür ist wahrscheinlich, dass es bei diesem Spiel keinen wirklichen Verlierer oder Gewinner gibt. Für das Geburtstagsspiel werden ein Würfel, eine Tafel Schokolade, Zeitungspapier, Handschuhe oder Fäustlinge, eine Mütze, ein Schal, eine Gabel und ein Buttermesser benötigt.

Bevor das Spiel beginnt, wird die Schokoladentafel in ein paar Lagen Zeitungspapier eingewickelt. Alle Kinder setzen sich an einen Tisch. In die Mitte des Tischs kommen die eingewickelte Schokolade, Mütze, Schal, Handschuhe und das Besteck. Das Geburtstagskind bekommt den Würfel und beginnt zu würfeln. Die Würfel gehen im Uhrzeigersinn weiter. Sobald ein Kind eine Sechs gewürfelt hat, muss es so schnell wie möglich Mütze, Schal und Handschuhe anziehen und versuchen, mit dem Besteck die Schokolade von seiner Verpackung zu befreien und diese zu essen. Wichtig ist dabei, dass es hierfür nur das Besteck benutzen darf.

Währenddessen würfeln die anderen Kinder weiter, bis der nächste eine Sechs gewürfelt hat. Wenn dies der Fall ist, muss das Kind, das gerade an der Reihe ist, ganz schnell die Sachen ausziehen und der Mitspieler, der gerade eine Sechs gewürfelt hat, ist an der Reihe. Mütze, Schal und Handschuhe anziehen und versuchen, mit Messer und Gabel an die Schokolade heranzukommen. Wieder so lange, bis der nächste eine Sechs würfelt. Nach und nach wird die Schokolade vom Zeitungspapier und der Verpackung befreit, bis endlich das erste Kind das erste Stück Schokolade abschneiden und essen darf. Auch hier dürfen die bloßen Hände nicht zu Hilfe genommen werden. Es muss weiter mit Messer und Gabel und in voller Montur gespielt werden. Wenn das letzte Stück Schokolade verzehrt wurde, ist das Spiel zu Ende. Bei diesem Kindergeburtstagsspiel sollten Sie unbedingt einen Fotoapparat zur Hand haben, denn die Kleinen sehen einfach zuckersüß aus, wenn sie in Schal, Handschuhen und Mütze versuchen, die Schokolade mit dem Besteck zu bearbeiten. Ein riesiger Spaß, nicht nur für die Kinder, sondern auch die Zuschauer.

Zahlensymbol 3

Piratengold

Das brauchen Sie:
  • Würfel
  • Goldmünzen
  • Papier

Dieses Partyspiel ist ein absolutes Muss auf jedem Piratenparty-Kindergeburtstag. Aber auch auf Kindergeburtstagen, die unter einem anderen Motto stehen, wird das Spiel bei den kleinen Partygästen gut ankommen. Für das Spiel müssen kleine Schiffchen aus DIN A4 Papier gefaltet werden. Pro Mitspieler werden ungefähr drei bis vier Schiffchen benötigt. Um so mehr Papierschiffchen Sie haben, desto spannender wird das Spiel. Als Piratengold dienen Goldmünzen, entweder aus Schokolade oder aus Kunststoff. Alternativ können auch Mini-Schokoladentäfelchen verwendet werden. Wichtig ist, dass sie klein und möglichst flach sind.

Wenn Sie alle Schiffchen gefaltet haben, kleben Sie unter ungefähr ein Drittel der Schiffchen jeweils eine Goldmünze. Kleben Sie den Piratenschatz so unter die Schiffchen, dass man die Münzen nicht sehen kann. Die Papierschiffchen mit Münzen sollen von denen ohne Münzen nicht zu unterscheiden sein. Wenn die Piratenschiffchen alle präpariert sind, werden sie, so dass es die Kinder nicht sehen, auf den Boden oder auf den Tisch gestellt. Um das Bild zu vervollständigen, können Sie eine blaue Tischdecke darunter legen, die das Meer symbolisiert. Nun dürfen darf die kleine Geburtstagsgesellschaft dazukommen.

Das Ziel des Spiels ist es, dass die Kinder nach und nach das Piratengold finden. Jetzt kommt der Würfel ins Spiel. Der Reihe um dürfen die Kleinen jetzt würfeln. Wer eine Sechs würfelt, darf sein Glück versuchen und eines der Schiffchen umdrehen. Wenn unter dem Schiffchen eine Goldmünze liegt, darf das Kind diese behalten. Das Schiffchen kann entweder aus dem Spiel genommen werden oder, um das Geburtstagsspiel etwas schwieriger zu gestalten, wieder aufs Meer gesetzt werden. Liegt unter dem Schiffchen keine Münze, so wird es wieder auf den Boden gesetzt und es wird weitergewürfelt. Die Mitspieler müssen sich, wie beim Memory, merken, welche Schiffchen schon aufgedeckt wurden und welche nicht. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Goldmünzen von den kleinen Schatzjägern geborgen wurden.

Zahlensymbol 4

Blätter-Saugen

Das brauchen Sie:
  • Trinkhalme
  • Blätter
  • Schüsseln

Dieses Geburtstagsspiel kann in mehreren Varianten gespielt werden. Entweder spielt jedes Kind für sich oder es wird in Teams gespielt, also zwei Gruppen gegeneinander. Für das Spiel werden Trinkhalme benötigt, für jeden Mitspieler einer. Des Weiteren werden Schüsseln benötigt, entweder für jedes Kind eine oder zwei, wenn das Spiel als Gruppenspiel gespielt wird. Und wie der Name des Kindergeburtstagsspiels schon sagt, werden natürlich auch Blätter benötigt. Wenn die Geburtstagsparty im Herbst stattfindet, dann bietet es sich an, richtige trockene Blätter zu nehmen. Alternativ können auch Fetzen aus Drucker- oder Zeitungspapier genommen werden. Rechnen sie ungefähr mit 10 bis 15 Blättern pro Mitspieler. Die Blätter werden am besten auf einem Tisch ausgebreitet, so dass alle Spieler problemlos an die Blätter herankommen, ohne sich im Weg zu stehen.

Ein paar Meter entfernt von dem Blättertisch stellen Sie nun in einer Reihe die Schüsseln auf. Die kleinen Gäste des Kindergeburtstags stellen sich nun an den Tisch mit den Blättern. Ziel des Spiels ist es, in einer bestimmten Zeit, beispielsweise einer Minute, möglichst viele Blätter vom Tisch in seine Schüsseln zu transportieren. Dies darf jedoch nur mit Hilfe des Trinkhalmes passieren. Die Kinder müssen mit dem Trinkhalm die Blätter ansaugen, zu der Schüssel transportieren und in diese hineinlegen. Die Hände dürfen hierfür nicht benutzt werden. Fällt ein Blatt auf den Boden, so darf es nicht wieder aufgehoben werden, sondern nur mit dem Trinkhalm angesaugt werden.

Wenn das Spiel als Gruppenspiel gespielt wird, wird die kleine Partygesellschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat einen Schüssel, in der die angesaugten Blätter abgelegt werden müssen. Es darf jedoch immer nur ein Mitspieler einer Gruppe unterwegs sein. Das heißt, die ersten beiden Kinder der beiden Gruppen laufen los, saugen jeweils ein Blatt mit dem Trinkhalm an, transportieren es zur jeweiligen Schüssel, legen es dort ab und laufen dann zurück zu ihre Gruppe. Erst, wenn es wieder bei der Gruppe ist, darf der nächste Spieler der Gruppe zum Blättertisch laufen und ein Blatt ansaugen. Um besser einschätzen zu können, wie lange der Weg zwischen Tisch und Schüssel sein darf, sollten Sie das Spiel vor dem Geburtstag einfach mal mit Ihrem Geburtstagskind ausprobieren. So sehen Sie am besten, wie weit die Kleinen die Blätter mit dem Trinkhalm transportieren können.

Zahlensymbol 5

Hütchen-Memory

Das brauchen Sie:
  • DIN A 4 Papierbögen oder Zeitungspapier
  • Jeweils zwei identische Süßigkeiten

Dieses Geburtstagsspiel ist bei Kindern besonders beliebt, da alle gleichzeitig spielen können und auch die Kinder, die gerade nicht an der Reihe sind, aufmerksam beobachten müssen. Hütchen-Memory kann sowohl draußen als auch drinnen gespielt werden. Für das Spiel benötigen Sie eine gerade Anzahl an Papierhütchen. Rechnen Sie mit ungefähr zwei bis drei Mal so vielen Hütchen wie Gäste auf der Party sind. Haben Sie insgesamt 8 Kinder auf dem Kindergeburtstag, so falten Sie ungefähr 22 oder 24 Hütchen.

Unter den Hütchen werden Süßigkeiten versteckt. Hierfür benötigen Sie immer zwei identische Süßigkeiten, das heißt, beispielsweise zwei rote Bonbons, zwei orange Bonbons, zwei identische Fruchtgummi-Päckchen, zwei identische Lollis usw. Wichtig ist, dass die zusammengehörigen Süßigkeiten identisch aussehen, so dass sie zweifelsfrei als zusammengehörig identifiziert werden können.

Die einzelnen Süßigkeiten werden nun, in Abwesenheit der Kinder, gemischt und unter den Papierhütchen versteckt. Achten Sie darauf, dass die versteckten Süßigkeiten nicht unter den Papierhütchen zu sehen sind. Wenn Sie die beiden Ecken der Papierhütchen nach innen klappen und eventuell noch mit einem Stück Klebeband fixieren, liegen die Hütchen dichter auf dem Boden auf und fallen nicht so leicht um. So bleiben die Süßigkeiten unter den Hütchen sicher vor neugierigen Kinderblicken verborgen. Nun darf die kleine Geburtstags-Gesellschaft das Zimmer betreten.

Ziel des Spiels ist es, durch Aufdecken von jeweils zwei Hütchen, identische Süßigkeiten zu finden – genau wie beim Memory. Das erste Kind darf beginnen und zwei Hütchen aufdecken. Befinden sich unter den beiden Papierhütchen keine zusammengehörenden Süßigkeiten, so werden die Hütchen wieder auf die süßen Schätze gestellt und der nächste Mitspieler ist an der Reihe. Hat ein Kind zwei identische Süßigkeiten aufgedeckt, so darf es diese behalten. Bei jüngeren Kindern werden die „leeren“ Hütchen vom Spielfeld genommen. Bei älteren Geburtstagsgästen können diese ruhig auf dem Spielfeld bleiben, um die Schwierigkeit des Spiels ein wenig zu erhöhen.

Zahlensymbol 6

Gespenstersuche

Das brauchen Sie:
  • Taschenlampen

Das Spiel Gespenstersuche darf auf keiner Gruselparty fehlen. Da das Geburtstagsspiel in einem dunklen Zimmer gespielt wird, eignet es sich wohl weniger für ganz kleine Kinder, die vielleicht im Dunkeln Angst haben können. Größere Kinder werden aber mit Sicherheit eine Menge Spaß bei diesem gruseligen Kindergeburtstagsspiel haben. Für das Spiel benötigen Sie ein vollkommen abgedunkeltes Zimmer. Ein mutiger Partygast, das Gespenst, muss sich nun in dem dunklen Zimmer verstecken. Für die Suche nach dem perfekten Versteck können Sie das Licht natürlich anmachen. Die anderen dürfen natürlich nicht sehen, wo sich das Gespenst versteckt hat.

Hat das Gespenst sein Versteck gefunden, so wird das Licht ausgemacht und die kleinen Geisterjäger dürfen das dunkle Zimmer betreten. Die Kinder haben nur 30 Sekunden Zeit, das Gespenst in dem dunklen Raum zu finden. Hierfür erhält jeder eine Taschenlampe. Wenn Sie nicht genügend Taschenlampen haben, so können sich auch jeweils zwei Geisterjäger eine Taschenlampe teilen. Finden die Kinder das Gespenst innerhalt der festgelegten Zeit, so erhält jeder von ihnen eine kleine Süßigkeit. Schafft es das Gespenst unentdeckt zu bleiben, so hat es gewonnen und erhält einen kleinen Preis. Nun darf sich der nächste mutige Geburtstagsgast im Dunkeln als Gespenst verstecken. Wie bei eigentlich allen Spielen, die auf dem Kindergeburtstag gespielt werden, gilt auch bei diesem, dass, wenn ein Kind nicht mitspielen möchte, es natürlich nicht muss und auch nicht überredet werden sollte. Wer auf dem Geburtstag eine Runde aussetzen möchte, darf dies natürlich tun.

Zahlensymbol 7

Begriffe-Würfeln

Das brauchen Sie:
  • Würfel
  • Karteikarten

Dieses Spiel eignet sich hervorragend für den Kindergeburtstag in der Wohnung. Die Kinder auf der Geburtstagsfeier sollten jedoch schon das Alphabet kennen. Für das Spiel benötigen Sie kleine Karteikärtchen und einen Würfel - und Sie müssen ein wenig Vorarbeit leisten. Auf kleine Zettel oder Karteikärtchen werden die Buchstaben des Alphabets geschrieben. Verzichten Sie jedoch auf die Buchstaben Q, X, Y, Z und auf Umlaute, sonst wird das Spiel zu schwierig. Vielleicht hat Ihr Geburtstagskind ja Spaß daran, die Beschriftung der Zettel zu übernehmen und so bei den Vorbereitungen mitzuhelfen.

Die beschrifteten Zettel werden nun gut durchgemischt und in einem Stapel verdeckt auf den Tisch gelegt. Die kleine Geburtstags-Gesellschaft sitzt um den Tisch herum. Vor Beginn des Spiels wird ein Thema vorgegeben, wie zum Beispiel Tiere, Städte, Zeichentrickfiguren oder Schauspieler. Entweder geben Sie den Kindern ein Thema vor oder die Kleinen einigen sich gemeinsam auf ein Thema. Das festgelegte Thema gilt jeweils für eine Runde.

Nun deckt der erste Mitspieler die oberste Karte im Stapel auf und liest den Buchstaben, der darauf steht, laut vor und legt ihn vor sich hin. Jetzt muss das Kind würfeln. Hat es beispielsweise eine Drei gewürfelt, so muss es jetzt drei Begriffe mit dem aufgedeckten Buchstaben nennen, die zum Thema passen. Wäre das Thema zum Beispiel Tiere und der Buchstabe „K“, wären passende Begriffe: Katze, Kaninchen, Krokodil. Bei schwierigen Buchstaben oder wenn ein Kind eine besonders hohe Augenzahl gewürfelt hat, dürfen die anderen Mitspieler natürlich helfen. Haben die Kinder genügend Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben gefunden, so kommt der nächste an die Reihe. Wenn alle einmal dran waren, so kann das Thema gewechselt werden. Entweder die bereits abgehobenen Karten kommen wieder in den Stapel oder sie werden zur Seite gelegt.

Zahlensymbol 8

Schiffe versenken

Das brauchen Sie:
  • Eierplatten oder Eierkartons
  • Gummibälle oder Tischtennisbälle

Das Spiel „Schiffe versenken“ passt thematisch nicht nur sehr gut, wenn sich das Geburtstagskind für seinen Geburtstag eine Piratenparty wünscht, sondern ist sicherlich bei jedem Kindergeburtstag, der in der Wohnung gefeiert wird, ein absoluter Spaßbringer. Für das Kindergeburtstagsspiel werden nicht viele Materialien benötigt. Sie benötigen einen Gummi- oder Tischtennisball, der eine Kanonenkugel symbolisiert. Wenn Sie für jedes Kind einen Gummiball besorgen, können Sie diese den kleinen Geburtstagsgästen als Preise bzw. Mitgebsel in die Partytüte packen. Sie schlagen somit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe oder, wenn wir schon im Seemannsjargon sind, versenken zwei Schiffe mit einer Kanonenkugel.

Des Weiteren benötigen Sie für das Geburtstagsspiel Eierpaletten. Das sind etwas größere Kartons, auf denen Eier einzeln verkauft werden. Fragen Sie doch einfach bei einem Bio- oder Gemüsehändler. Diese verkaufen oftmals Eier einzeln. Wenn Sie keine Eierpalette auftreiben können, können Sie auch einfach die unteren Teile mehrerer Eierkartons zusammenkleben, so dass eine große Platte aus Eierkartons entsteht. Dies ist das Spielfeld. Die Mulden, in denen normalerweise die Eier liegen, symbolisieren die Schiffe. Eine gute Anzahl an „Schiffen“ wären 36 Eiermulden, das heißt 6 Stück 6er Eierkartons, die zu einem großen Quadrat zusammengeklebt sind.

In die Eiermulden schreiben Sie nun Zahlen von 1 bis 3. Entweder Sie schreiben die Zahlen wild durcheinander auf die Innenseiten der Mulden oder sie bauen das Spielfeld auf wie bei einer Dartscheibe: außen die niedrigen Zahlen, innen die höheren. Das fertige Spielfeld wird nun auf den Boden gestellt. Die Spieler stellen sich mit ein wenig Abstand vor das Spielfeld.

Ziel des Spiels ist es, dass die Kinder mit ihrem Gummiball die Schiffe abschießen. Das heißt, Sie müssen den Gummiball in die Mulden der Eierkartons werfen. Probieren Sie, um den richtigen Abstand zwischen Kindern und Spielfeld zu finden, das Spiel einfach ein paar Mal mit Ihrem Geburtstagskind aus. So erhalten Sie einen guten Eindruck davon, wie weit die kleinen Kanoniere von den Eierkartons wegstehen sollten, damit sie die Kartons treffen, das Spiel aber trotzdem noch spannend bleibt. Die Spieler dürfen nun der Reihe nach ihren Gummiball in die Eierkartons werfen. Jeder hat fünf Würfe. Am besten lassen Sie die Kinder immer alle fünf Würfe hintereinander machen, damit sie bei jedem Wurf verbessern können. Immer wenn die kleinen Kanoniere in eine Eierkartonmulde treffen, werden die Punkte, die auf dem Boden stehen, zusammengezählt. Das Kind, das die höchste Punktzahl erreicht hat, hat gewonnen. Eine ebenfalls lustige Variante des Partyspiels ist es, wenn Sie die kleine Geburtstags-Gesellschaft in zwei Teams einteilen und die Punkte der einzelnen Spieler in einem Team zusammenzählen.

Zahlensymbol 9

Das mysteriöse Zauberpaket

Das brauchen Sie:

Dieses Spiel kann ein kleines Highlight auf der Geburtstagsparty werden. Das Spiel ist eine Art Schnitzeljagd, nur, dass die kleine Partyrunde dafür die Wohnung nicht verlassen müssen, und somit das ideale Spiel für den Kindergeburtstag in der Wohnung. Für das Spiel, das sich bestens für die Detektiv-Mottoparty eignet, benötigen Sie eine Schachtel oder einen kleinen Karton als Zauberpaket. In den Karton packen Sie kleine Geschenke oder Süßigkeiten für die Kinder. Überlegen Sie sich nun fünf bis acht Aufgaben bzw. Fragen, die die Kleinen in der Wohnung lösen können. Die Kinder könnten beispielsweise anhand eines Kochbuchs in der Küche herausfinden müssen, welche Zutaten für ein bestimmtes Gericht benötigt werden. Oder sie müssen in der Wohnung drei Gegenstände finden, die aus einem bestimmten Material sind. Eine Liste von Aufgaben und Fragen für eine Schnitzeljagd in der Wohnung finden Sie hier.

Wenn Sie sich die Fragen oder Aufgaben ausgedacht haben, schreiben Sie diese auf einen Zettel. Die Zettel dürfen nicht größer sein als der kleine Karton, da diese später auf den Karton geklebt werden. Wickeln Sie nun den gefüllten Karton in eine Schicht Geschenk- oder Zeitungspapier ein, so dass er aussieht wie ein Geschenk. Auf den oberen Teil des eingepackten Geschenks kleben Sie nun eine der Zettel mit der Aufgabe. Jetzt umwickeln Sie das Paket nochmals mit einer Schicht Zeitungs- oder Geschenkpapier. Darauf wird wieder ein Zettel mit einer Aufgabe geklebt. Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis Sie alle Aufgabenzettel auf das Paket geklebt haben. Darüber kommt dann noch eine letzte Schicht Geschenkpapier. Auf diese letzte Schicht kleben Sie einen Briefumschlag mit einem Würfel und einem Zettel darin, auf dem steht, welche Regeln die Kinder beachten müssen, um das Zauberpaket öffnen zu dürfen.

Die Regeln des Spiels sind wie folgt: Die Mitspieler müssen nacheinander würfeln. Hat jemand eine Sechs gewürfelt, darf er eine Schicht Papier entfernen. Machen Sie die Kinder darauf aufmerksam, dass Sie das Papier nur vorsichtig öffnen dürfen und nur eine Schicht Geschenkpapier auf einmal auspacken dürfen. Die Aufgaben auf den Zetteln, die beim Auspacken zum Vorschein kommen, müssen gelöst werden. Haben die mutigen Abenteurer gemeinsam eine Aufgabe gelöst, so dürfen sie wieder würfeln und bei einer Sechs die nächste Verpackungsschicht auspacken.

Um dem Spiel die nötige Spannung zu verleihen, präsentieren Sie den Kindern das Zauberpaket auf eine mysteriöse und geheimnisvolle Weise. Vielleicht findet sich ein Nachbar, der das Paket während der Party zu einer bestimmte Uhrzeit vor die Tür legt und läutet. Oder Sie legen das Paket einfach auf den Geburtstagstisch, so als wäre es eines der Geschenke. Für die Kinder wird das mysteriöse Geschenk für große Aufregung und viel Spaß sorgen.